Ausstellung COMICJUJU Zine „Alb*Traum“

6.9.2021
30.9.2021
Rathaus Stuttgart

Träume sind flüchtig, klar. Gelegentlich können wir sie festhalten, nur für einen Augenblick. Manchmal wirken sie auch nach, oder wir wollen sie durchdringen, ihnen nachspüren. Und zum Glück gibt es Autoren und Zeichnerinnen, die ihre Träume auf Papier oder digital festhalten – seien es tatsächlich geträumte Träume, oder Wünsche. 

Oft beginnen diese Geschichten mit „Ich hatte einen Traum.“ Es sind Träume, Albträume, oder etwas dazwischen. Schemenhaft bis sehr konkret. Viel Absurdes. Manchmal ist es ein Gefühl. Dann wieder ist sogar Zeit für eine zusätzliche Perspektive, etwa die übergeordneten Gedanken der träumenden Person. 

Wir haben wieder zwei aufregende Farben für Euch gefunden, die umweltfreundlich durch den Risographen gerattert sind wie ein gut geölter Geisterzug aus einem wirren Wachkoma. 

Manchmal haben Träume einen Anfang, manchmal auch ein Ende, aber oft auch nicht. Trotzdem – oder gerade deshalb – eignen sie sich hervorragend für Comics. Für eine Seite, oder zwei, die dann natürlich einen Rahmen haben, aber auf der unendlichen Leinwand unserer (un-) bewussten Vorstellungkraft weit über die Seiten dieses Zines hinausgehen können. 

Viel Vergnügen!